Perfect Practice Standard Puttingmatte mit RST OnePuttEasy Nahaufnahme

Auf einer Golfrunde liegt der Anteil der Putts bei ca. 40 Prozent aller Schläge. Die Bereitschaft das Putting zu üben, ist jedoch bei vielen Golfern eher gering ausgeprägt. Egal ob Amateur oder Profi, kleinste Ungenauigkeiten beim Putten kosten Dich den guten Score.

Probleme beim Putten

Du hast das Grün eigentlich richtig gelesen, aber durch eine unsaubere Puttbewegung oder Yips weicht der wirkliche Ball-Lauf von der gedachten Linie ab. Fehlende Längenkontrolle bereiteten Dir zusätzliche Kopfschmerzen. Deine Putts werden nicht gelocht und Du lässt einfach zu viele Schläge auf dem Grün liegen.

Übung macht den Meister – Putt-Training

Gerade das Putten kannst Du zu Hause oder im Büro sehr gut üben. Du bist zeitlich nicht gebunden und kannst, auch wenn es draußen schon dunkel oder kalt ist, trainieren.

Die verwendeten Trainingstools sollten Dir positives Feedback vermitteln und Spaß machen. Eine für Dich geeignete Lochsimulation spielt also eine große Rolle.

Für noch mehr Spaß und Erfolg bei Deinem Putt-Training kannst Du mittels der RST Putting-Tools zusätzliche Lochgrößen und Schwierigkeitsgrade hinzufügen.

Unsere Perfect Practice Standard Putting Matte bietet Dir zwei Lochgrößen an – 6,5 und 8,5 cm Durchmesser. Die normale Golflochgröße auf dem Golfplatz beträgt 10,8 cm.

Perfect Practice Putting Matte Standard Edition 2,9x0,45m 2 Löcher

Mit dem RST OnePuttEasy ist es möglich vier weitere Lochgrößen (10,8 cm – 9 cm – 7,2 cm – 5,8 cm) zu Deinem Training  hinzuzufügen.

Die Lochgröße wird beim RST OnePuttEasy durch Verstellen eines Bügel eingestellt. Mit der größten Einstellung wird ein ganz normales Golfloch simuliert und mit der kleinsten Einstellung erhöhst Du deutlich den Schwierigkeitsgrad.

Das gleich Prinzip verfolgst Du mit dem RST OnePuttAlu Zielkörper.

Du  kannst die  RST Tools an unterschiedlichen Stellen der Perfect Practice Puttingmatte  positionieren, z. B. auf einer Linie oder auch neben einer Linie um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen. Der Ball kann durch das Tool geputtet werden. Besser und einfacher ist es den Ball so zu putten, dass er wieder zurückläuft.

Durch die unterschiedliche Positionierung können z.B. alle Putts in der Mitte ausgeführt werden. (Das kann auch von Vorteil sein wenn die Matte am Rand nicht mehr ganz eben aufliegt).

Das nachfolgende Video zeigt den Einsatz des RST OnePuttEasy auf der Puttingmatte in einfacher Art und Weise.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.